Der Neue Mensch - die Neue Erde: Spirituelles Symposium - Webkatalog - Visionen einer Neuen Zeit

 Symposium
 Startseite
 Programm
 Referenten
 Worum geht es?
 Kostenbeitrag, Anmeldung
 Fotos Symposium 2013
 Fotos Symposium 2014
 Fotos Symposium 2015
 Wegbeschreibung
 Veranstalter
     
 Konzepte, Energiearbeit
 Eine Welt ohne Geld
 Die Neue Gesellschaft
 Planetare Energiearbeit
 Anrufung Neue Zeit
   
 Webkatalog
 Gesellschaft & Politik
 Geld, Arbeit & Wirtschaft
 Natur & Technik
   
 Allgemeines
 Termine
 Newsletter
 Impressum
 Email

 

 
Wer immer nur dass tut, was er schon kann, bleibt immer nur dass, was er schon ist.

(Henry Ford)



Spiritueller Süden

Spiritueller Süden - Netzwerk für ganzheitliche Angebote im Rhein-Neckar-Raum

Gleichklang-Anzeigen
Anzeigenportal der alternativen Kennlern-Plattform Gleichklang.de 

 

Listinus Toplisten

Letzte Änderung: 10.11.2016

 



 Symposium

 
4. Symposium

Der Neue Mensch - die Neue Erde

5. November 2016 - Mannheim

 

 


Ihr Lieben,

am 5. November fand das 4. Spirituelle Symposium mit einem sehr abwechslungsreichen Programm statt (hier sind Fotos). Es gab dort spannende Vorträge, intensive Energiearbeit und auch ein wunderrbares Channeling vom Erzengel Metatron über das Medium Ursula Oeßelmann (www.ursula-oesselmann-medium.de).

Einen Tag später hat Metatron rückblickend noch diese Worte an uns übermittelt:



ERZENGEL METATRON

Guten Morgen, ich begrüße euch an diesem Sonntagvormittag, einem Tag nach dem gestrigen Symposium, an welchem wir miteinander waren. Als Erzengel Metatron zur rechten Seite Gottes sitzend, bin ich dem spirituellen Geist unmittelbar verbunden, auch im Wissen um was es euch Menschen auf der Erde geht. Folgende Mitteilung liegt mir sehr am Herzen: Wir sehen, dass ihr in der Vergangenheit sehr viel unternommen habt, um das in euch liegende Licht zu leben. Und ihr lebt dies intensiv und auch weiterhin in eure Zukunft hinein. Den Menschen, denen ich gestern auf dem Symposium begegnen konnte, verzeichnete dieses wunderschöne Licht in ihrer Aura.

Ursula hatte mir Raum gegeben zu euch sprechen zu können. Heute möchte ich auch alle diejenigen teilhaben lassen, die gestern nicht dabei sein konnten. Wir haben uns dem Neuen Menschen gewidmet und der Neuen Erde. Stefan Andromis Herbert verbindet damit die Energie der Ganzheit und des spirituellen Eins Sein, die göttliche, reine Kraft, die er in seinem Tun auf Erde verankert. Am gestrigen Tag habt ihr in einem Sechsstern Energiebahnen über ganz Europa verlegt, so dass ihr alle in den Heiligen Geist, des Einen, energetisch eingebunden seid.   
Und auch ich habe mich am Nachmittag einfinden dürfen. Wir erarbeiteten die Bedeutung ganzheitlicher Energie, und in welcher persönlichen Weise sie jeder von euch aufnimmt und umsetzt, um sie gemäß eurer Absicht, euren Mitmenschen und der Gesellschaft, auch in politischer und wirtschaftlicher Hinsicht, weiter zu geben.

Es war ein interessanter Tag, gegenseitiges Kennenlernen, voneinander erfahren und lernen, war ein wichtiger Bestandteil. Genauso ist es ein jedes Mal, wenn sich Menschen treffen, um ihre Interessensfelder zusammen zu bringen – es entstehen Synergien. In Anbetracht der Zeit, in der ihr lebt, erachten wir solcherlei Art von Vernetzungen als sehr ratsam. Inzwischen erkennen sehr viele Menschen, den Entzug von Werten und gleichsam den Boden, auf dem ihr bisher gestanden seid. Ich spreche von Werten, die aber in geistiger Hinsicht in eurer Seele angelegt sind und die euch als Mensch ausmachen.

Der gesellschaftspolitische Tenor, der an dieser Stelle im Einklang mit der Wirtschaft, aber auch den Medien wirksam ist, macht die Aufklärung und Richtigstellung durch einzelne Menschen sehr schwer. In Anbetracht all der Machenschaften, könnt ihr nur gemeinsam auf der großen Weltenbühne agieren. Das sagen wir seit geraumer Zeit und wir werden es immer und immer wieder tun. Jede Gruppe, die sich trifft und miteinander beratschagt, wie man die Menschenwürde, von der auch gestern die Rede war, aufrecht erhalten kann, ist gefragt. Ihr alle seid gefragt in der Aufgabe sich Verbündete zu suchen und gemeinsam aufzutreten. Erinnert die politisch Verantwortlichen an eure innere Seelenwahrheit!

Ich möchte das 4. Symposium „Der neue Mensch-die neue Erde“ beloben. Dieser Tag und euer Wirken haben uns allen gut getan, im Himmel und auf Erden. Wir, die Geistige Welt sind mit euch, wir begleiten jeden eurer Schritte und auch jedes Treffen, welches ihr auf die Beine stellt. Und das ist völlig unabhängig davon, ob dies eine kleine oder große Gruppe ist.

Wir erachten es als sehr wichtig, wenn die Menschen aufwachen und sich für das, was Leben ist, anerkennend einsetzen. Leben heißt lieben! Menschen, die das nicht erkennen, haben weder zu leben, noch zu lieben gelernt. Ja und auch das war in gewisser Weise ein Thema von gestern. (Anmerkung von Ursula: Wir sprechen von der Liebe, die über das Persönliche hinausgeht und alles Leben miteinbezieht).


Vielen Dank, auch dir liebe Ursula.
Euer Erzengel Metatron





 L
ieber Metatron,

Deine Mitwirkung auf dem Symposium war mir eine große Freude und auch Ehre. Deine Energien habe ich bei der Aktivierung des Licht-Hexagramm über Europa ebenfalls deutlich gespürt und sie erfüllten mich sehr.

Gerade in Hinblick auf die Wahl von Donald Trump zum nächsten US Präsidenten wenige Tage nach dem Symposium, scheint es sehr wichtig gewesen zu sein, unseren Kontinent mit den Energien des Hexagramms zu schützen und die Ausrichtung auf die universale göttliche Ordnung zu verankern.

Deshalb, liebe spirituellen Freundinnen und Freunde, lasst uns nicht müde darin werden, weiter an unserem Erwachen zum Neuen Menschen und unserer Verwirklichung der Neuen Erde zu arbeiten.

Mein herzlichster Dank geht an alle Referenten, alle Teilnehmer, an das Organisations-Team und an die geistige Welt. Ich habe mich sehr über diesen Tag und Euer Dabei-Sein gefreut.

Alles Liebe,

Stefan Andromis Herbert




Verweis auf Veranstaltungsseite
optimiert für Smartphone-User











Webdesign by SpiritLight